Saisonabschlussturnier 2020

Bei herrlichem Wetter konnten wir am 30. Jahrestag der Wiedervereinigung die diesjährige Saison, die mit Corona doch etwas außergewöhnlich verlaufen ist, abschließen. Die Beteiligung war sensationell! So fanden sich 36 Tennisbegeisterte weitestgehend pünktlich an diesem schönen und warmen Sonnabend auf den Plätzen ein. Der Umstand, dass nicht alle Tennisspielerinnen und Tennisspieler (einmal gendergerechte Sprache muss für diesen Beitrag reichen ;) ) auf einmal spielen konnten, tat der Stimmung keinen Abbruch, schließlich konnten sich die anderen Sportler in der Zwischenzeit an den üppigen mitgebrachten kulinarischen Gaben vieler Teilnehmer erfreuen. An dem Tag brachten wir es auf sage und schreibe 10 Runden a´ 20 – 25 Minuten mehr oder weniger intensiven Tennis, das bei allen die ungetrübte Freude an diesem Sport zum Vorschein brachte. Bei einem leichten Frauenüberschuss im Teilnehmerfeld gelang es bei den Spielansetzungen gleichwohl, vorzugsweise Mixedpartien zu organisieren, was bei allen Beteiligten den Spaßfaktor deutlich steigerte. Die ein oder andere Wunschansetzung tat auch ihr übriges für ein gelungenes Sportereignis. Die Freude an diesem schönen Tag wurde durch eine schwere Verletzung getrübt, die sich unser Tennisfreund Marcus Krümmling beim Tennisspiel in der letzten Runde zugezogen hat. Eine vorzügliche medizinische Behandlung auf dem Platz und ein anschließender Krankenhausaufenthalt brachten eine schnelle Besserung seines Gesundheitszustands. Der Unfall brachte unsere Planungen für einen vergnüglichen Tanzabend nebst alkoholischen Mixgetränken anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung etwas durcheinander. Trotzdem saßen noch viele Feierwütige bei annähernd sommerlichen Abendtemperaturen auf der Terrasse zusammen und ließen den Abend kulinarisch und getränkemäßig anspruchsvoll ausklingen. Der Feuerschein aus der eilig aktivierten Feuerschale und die dezente Musik im Hintergrund ließen Lagerfeueridylle aufkommen. Zusammenfassend kann von einem rundherum gelungenen Saisonabschluss berichtet werden, der uns schon mit Vorfreude auf einen schönen Saisonauftakt im nächsten Jahr blicken lässt. Zum Abschluss noch ein großes Dankeschön an Regina, Jochen, Mario, Harald, Olaf und Marc, die mich bei der Organisation des gelungenen Saisonabschlusses tatkräftig unterstützt haben. Last but not least ist auch den zahlreichen Spendern kulinarischer Köstlichkeiten vielmals zu danken.

Octavian Ehrhardt