Über uns

Der Tennisclub "TC Rotehorn Magdeburg e.V." wurde 1992 aus den Tennissparten HSG Medizin Magdeburg und ESV Lokomotive Magdeburg gegründet. Die Voraussetzung hierzu waren die jahrelangen freundschaftlichen Beziehungen sowie die aus wirtschaftlichen Gründen naheliegende Zusammenführung der bislang getrennt genutzten Platzanlagen im Rotehornpark von Magdeburg.

Die Tennisanlage liegt auf einer Insel zwischen zwei Elbarmen in einer landschaftlich sehr schönen Lage. Innerhalb kurzer Zeit wurden noch zwei Tennisplätze zusätzlich gebaut, so dass heute sechs Plätze zur Verfügung stehen. Zwischenzeitig wurde zusätzlich ein Mehrzwecktrainingsplatz mit moderner Schlagwand errichtet. Im Jahr 1997 wurde das neue Clubhaus mit großen, teilweise überdachten Terrassenflächen gebaut. Es folgte die Modernisierung der Umkleide-, Dusch- und Sanitärräume sowie die Überholung der Außenanlagen.

Nach Fertigstellung der Neuanlagen und Modernisierungen der Tennisanlage führte die eingangs erwähnte Lage zwischen zwei Elbarmen leider im Sommer 2002 durch das Jahrhunderthochwasser zu verheerenden Folgen. Zu diesem für uns gravierenden Ereignis unserer Vereinsgeschichte sind in dem Webseitenbereich Jahrhunderthochwasser entsprechende Eindrücke vermittelt. Die Schäden des Hochwassers wurden mit Hilfe von Zuwendungen und Spenden, vor allem durch den Einsatz der Mitglieder, bis Ende 2004 beseitigt.

Leider wurde die Beseitigung der Schäden in der Folgezeit durch erneute Hochwasser im Januar 2003, im April 2006 sowie im Januar 2011 zunichte gemacht. Inzwischen akzeptieren wir die Auswirkungen der naturbedingten Hochwasserereignisse und hoffen, durch Verbesserung der Abwehrmaßnahmen in der Lage zu sein mit den Folgen fertig zu werden.

Die Mitgliederzahl pendelt sich seit Jahren auf ca. 200 Sportlerinnen und Sportler ein.

Trainiert wird zu festgelegten Zeiten auf zugeordneten Plätzen. Täglich stehen in den Haupttrainingszeiten der Mannschaften (ab 17:00 Uhr) mindestens ein bis zwei Plätze für den freien Spielbetrieb bereit.

Für den Kinder- und Jugendbereich sowie bei Bedarf für Erwachsene stehen ausgebildete Trainer zur Verfügung. Hierbei bemühen wir uns, besonders für den Kinder- und Jugendbereich ein abwechslungsreiches Sport- und Vereinsleben zu gestalten und begrüßen jeden Zuwachs. Zur Einbindung der Eltern unseres Tennisnachwuchses in unser sportliches und geselliges Vereinsleben haben wir den "Tenniseinsteigern" unter ihnen für eine Saison Gelegenheit gegeben, befristet die Tennisplätze kostenlos zum "Schnuppern" zu nutzen.

Jährlich erscheint eine Clubzeitung, der "Netzroller". Hierin werden die Höhepunkte des sportlichen und geselligen Vereinslebens festgehalten. Zudem wird eine Vereinschronik geführt. Alte und neue Freundschaften mit anderen Tennisvereinen führen jährlich zu Wettkämpfen mit anschließendem geselligem Beisammensein.

Oberste Priorität hat für uns die Schaffung bzw. Aufrechterhaltung eines harmonischen Vereinslebens. Gleichgesinnte Interessenten sind uns herzlich willkommen.

Wolfgang Gebhardt,
1. Vorsitzender